ED SHEERAN & ELTON JOHN: Neuer Song đŸŽ¶ “Merry Christmas”

4.8
(8)

Der neue Weihnachtssong klingt lieb, keusch und charmant.

ynk Ed Sheeran, Elton John, Weihnachtslieder; gab es jemals ein Dreieck an Dingen, die maßgeschneiderter fĂŒr die britische Bevölkerung ausgesehen haben? Es wirkt ein bisschen wie ein gefundenes Fressen, dass gerade diese beiden Herren fĂŒr diesen Anlass zusammengetan haben. “Merry Christmas” heißt der Song fantasievollerweise auch noch. Aber lĂ€sst man mal den Zynismus ein bisschen beiseite, hĂ€tte das Endprodukt doch deutlich schlechter ausfallen können.

Das Hauptthema der Single besteht im Komfort. “I know there’s been pain this year, but it’s time to let it go / Next year, you never know” singt Sheeran im Refrain, auf dem Cover zeigt sich John mit einer eigens designten Corona-Maske. Die Produktion nimmt zwar jedes Weihnachts-Klischee von den Glocken der Bridge ĂŒber das Piano-Dudeln der Strophen mit, aber es funktioniert an dieser Stelle sehr gut. Es ist eben ein Weihnachtssong, das Konzept zehrt davon, ein GefĂŒhl von Nostalgie und Vertrautheit aufzubauen.

Das schaffen sie auch gut, wenn sie im Video ein berĂŒhmtes Weihnachts-Video nach dem anderen referenzieren. Die Querverweise sind dann auch mit Cameos gespickt, zum Beispiel vom britischen Komiker Michael McIntyre oder dem Moderator Jonathan Ross. Very British das Ganze, also, aber vielleicht sollte man nicht allzu zynisch daran gehen. Zum einen, weil “Merry Christmas” in der Weihnachtsmarkt-Playlist-Hölle angenehmes frisches Blut bedeutet – und zum Anderen, weil die sicher nicht zu knappen Erlöse laut den beiden SĂ€ngern komplett an die Ed Sheeran Suffolk Music Foundation und die Elton John AIDS Foundation gehen werden. Ein sĂŒĂŸer Song aus der Retorte fĂŒr einen guten Zweck – warum wĂŒrde man es hassen wollen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nĂŒtzlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?