Von der Mutter verlassen: Junge (9) lebte zwei Jahre lang allein

Kopie von Artikel Bild radiosummernight.ch 6 |
5
(11)

Ein neunjähriger Junge hat zwei Jahre lang allein in einer kalten Wohnung in Südwestfrankreich gelebt, nachdem seine Mutter weggezogen war. Die Mutter behauptete vor Gericht, mit ihm zu leben, aber Handydaten zeigten das Gegenteil. Sie wurde wegen Kindesgefährdung zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Der Junge hatte keine Heizung und Strom, schlief in Schlafsäcken und ernährte sich von gestohlenen Tomaten und kalten Konserven. Seine Isolation wurde erst entdeckt, als besorgte Nachbarn die Polizei informierten. Trotzdem war er ein guter Schüler, und Sozialdienste hatten die Situation zuerst nicht erkannt. wie 20 min.ch mitteilt.

Wie hilfreich/ spannend war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?