“EGAL” IST GEKLAUT: Michael Wendler zahlt an Matthias Reim

Dein Radio für den Sommer

Schlagerstar gegen Schlagerstar: Vor Gericht musste Wendler klein beigeben.

Michael Wendlers Song “Egal” tönt seit Jahren auf jeder Ballermann- und Faschingsparty aus den Boxen. Nun meldet sich Schlagerkollege Matthias Reim in der Bild-Zeitung zu Wort und berichtet vom Diebstahl des Hobby-Verschwörungstheoretikers: “Natürlich ist der Song geklaut. Das merkte ich gleich, als ich das Lied zum ersten Mal gehört habe“.

Gutachten bestätigt Plagiat

Reim hatte sich an seinen Musikverlag gewandt, der prüfen ließ, inwieweit “Egal” Reims “Das Machst Du Nur, Um Mich Zu Ärgern” tatsächlich ähnelt: “Die haben sich darum gekümmert und ein Gutachten von Experten erstellen lassen“, so Reim. In der Folge verklagte der Musikverlag Wendler: “Wir haben jetzt in der Sache gewonnen, und die Anwälte von Michael Wendler mussten sich geschlagen geben“.

Wendler klaute Reims Melodie für die Strophen: An der Stelle, wo er “Du siehst so anders aus mit deinem blonden Haar, weil er es schöner fand, wie es vorher war, sag nichts, sag nichts”, trällert, singt Reim “Dass ich von ander’n hör’, dass du ‘nen andern hast, und dann auch noch ein; der gar nicht zu dir passt. Musste das sein? Musste das sein?”.

Wendler muss blechen

Michael Wendler sagte zu den Vorwürfen auf Instagram, dass eine Genehmigung für die kurze Übereinstimmung im Song vorliege. Reim antwortete in der Bild kurz und knapp: “Ja, aber die wurde erst jetzt von meinem Verlag erteilt. Er darf das Lied weiter singen, muss dafür aber Kohle abdrücken“.

Klicke für die Bewertung des Artikel!
[Total: 0 Average: 0]