RAMMSTEIN: “Menschlich sind wir sehr enttäuscht!”

Dein Jugendradio für den Sommer

4.4
(10)

Der russische Regime-Kritiker Andrej Borowikow war seit seiner Kindheit Rammstein-Fan. Nun fühlt er sich von seiner Lieblings-Band im Stich gelassen.

(laut) Der russische Regime-Kritiker Andrej Borowikow wurde Ende April von einem russischen Gericht zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt, weil er 2014 in einem russischen Social Media-Portal Rammsteins Porno-Musikvideo “Pussy” geteilt hatte. Kurz vor der vermutlich Anfang Juni anstehenden Berufungsverhandlung hat seine Ehefrau in einem Interview noch einmal den Prozessverlauf geschildert und sich bitter über die deutsche Band beklagt.

Über 200 andere Rammstein-Fans, die das “Pussy”-Video ebenfalls in dem Netzwerk gepostet hatten, seien überhaupt nicht belangt worden, berichtet Borowikowa. Es sei also offensichtlich, dass das Rammstein-Video als Vorwand diente, um den Regierungskritiker zum Schweigen zu bringen.

Andrej Borowikow vermutet nun, dass Rammstein künftige Konzerte und Einnahme-Möglichkeiten in Russland nicht gefährden wolle.

 

Mehr davon auf laut.de

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 10

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?