Rohrerstrasse 6 5000 Aarau
+41798245900
info@radiosummernight.ch

Biene Maja Sänger ist tot

Nach 60 Jahren Showbusiness starb Schlagerstar Karel Gott gestern in Prag. Vor Jahren kollaborierte er sogar mit Bushido.

Karel Gott, einer der bekanntesten Schlagersänger, ist tot. Der 80-Jährige starb gestern Abend in Prag, berichten tschechische Medien. Gott, ein ausgebildeter Tenor, blickte auf eine 60-jährige Bühnenkarriere zurück, nahm dutzende Alben auf und soll mehr als 30 Millionen Platten in aller Welt verkauft haben. Dabei sang er in unterschiedlichsten Sprachen.

2015 war bekannt geworden, dass Gott an Krebs leidet. Zuletzt wurde eine akute Leukämnie diagnostiziert. Der frühere tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus feierte ihn bei einer Auszeichnung einmal als “Legende der tschechischen Popmusik“.

Der 1939 in Pilsen geborene Sänger, der später auch die ‘goldene Stimme von Prag’ oder ‘Sinatra des Ostens’ betitelt wurde, dürfte so gut wie jedem Fernsehkonsumenten – Kind oder Erwachsener – ein Begriff sein: Er sang das Titellied der in den Siebzigern entstandenen, im ZDF ausgestrahlten, japanisch-deutschen Zeichtrickserie “Die Biene Maja”.

Bekannt wurde er auch für Melodien wie “Einmal Um Die Ganze Welt” oder “Fang Das Licht”. 1968 war Karel Gott zudem für Österreich beim Grand Prix Eurovision angetreten. In seiner Heimat blieb er aufgrund seiner Haltung zum kommunistischen Regime in den Siebziger Jahren aber nicht ganz unumstritten.

Vor zehn Jahren machte der Schlagersänger dann sogar in Deutschrap-Kreisen die Runde: Gemeinsam mit Bushido hatte er eine Coverversion des Alphaville-Hits “Forever Young” aufgenommen: “Für Immer Jung“. Als Gott die Interpretation auf einem seiner Alben veröffentlichen wollte, verweigerte der Berliner Rapper aber schlussendlich doch seine Genehmigung.

 

Click to rate this post!
[Total: 2 Average: 4.5]